Wochenspruch Sonntag, 28.8.2011, 10. Sonntag nach Trinitatis


Sonntag, den 28. August 2011, 10. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch:

Wohl dem Volk, dessen Gott der Herr ist, dem Volk, das er zum Erbe
erwählt hat.
Psalm 33, 12

Advertisements

REICHTUM


Wie kann man durch COSCARA – Übungen die kreativen Schleusen öffnen?

Die Kreativität (Tarotkarte III) gehört zu den Säulen des Menschseins.

Kreativität hängt eng mit dem Begriff Erfolg zusammen. Aber unsere Kreativität kann häufig nicht fließen. Ein Sammelsurium aus Ängsten, Widerständen, Befürchtungen (z. B. das wir durch Erfolg jemand anderen verärgern könnten) und Rationalisierungen hält sie in uns verschlossen: Wenn wir den Mut haben, unsere Wünsche zu artikulieren, geben wir dem Universum etwas Neues – und wir bereichern es. Schöpferische Menschen sind im Wortsinne ihrem ,,Schöpfer“ ähnlich.

Unsere neurotische Gesellschaft produziert – wie könnte es auch anders sein -neurotische Geburten. Unsere negativen Einstellungen (Affirmationen) beginnen ja schon während der Geburt.

Armutsbewußtsein genauso: ,,Zum Überleben reicht es allemal.“

Später werden diese Erfahrungen (dass uns nichts Gutes zusteht) zu Ideen ,,verfeinert“.

Durch ein Widererleben und Erinnern ermöglicht uns die Meditation die Chance einer ,,Neuprogrammierung“:

,,ICH VERDIENE ES“. Über die Meditations-Techniken werden wir unseren Kreativitätsfundus öffnen, unser „Habenwollen“ zulassen, es ernst nehmen. Wir werden darauf kommen, was es wirklich ist, was uns fehlt. Und das ist meist etwas anderes, als wir denken.

WUNDER SIND MÖGLICH! Das haben COSCARA-Sitzungen und COSCARA-Seminare schon gezeigt.

Reichtumsbewußtsein hat sehr viel mit Selbstwert zu tun, nicht mit Geld. Ich kann soviel Geld haben, wie ich will, es ist vergebens, wenn es etwas anderes ist, was mir fehlt.

Dialog und Dialogfähigkeit


Dialog

Die wenigsten sind noch fähig, einen Dialog zu führen – jeder gibt nur seine Meinung wieder und geht nicht auf das Gesagte ein, es werden also zwei Monologe gehalten.

Ein sehr schlechtes Beispiel geben die Diskussionsrunden im Fernsehen ab…

Noch ein Problem – Man (auch frau) soll ja nicht verallgemeinern…

Aber es ist nun mal so: viele Frauen können einfach nicht klar sagen, wo der Schuh drückt. Sie erwarten anscheinend, dass aus einigen Andeutungen und Umschreibungen der Rest der Welt – also auch die männlichen Wesen – erahnen können, was sie gerne geändert haben möchten. Sobald sie sich zu einer Kritik oder einem Wunsch durchgerungen haben und es wird konkret nachgefragt: Wie möchtest du es denn jetzt haben – kommt weder ein ja noch ein nein, sondern ein klares jein… Wie bei Radio Eriwan – im Prinzip ja – aber…

Sorry – liebe Damen!…

Und die Männer? Sie vermuten – folgerichtig – wenn ihnen ein Problem geschildert wird, dass die Fragestellerin gerne einen Lösungsvorschlag hätte.
Männer sind (meistens jedenfalls) lösungsorientiert, denken praktisch. Das ist schon die erste Schwierigkeit…

Frau möchte nicht sofort eine Antwort – sie möchte sich aussprechen, sucht nach den Ursachen, geht in die Tiefe.

Da kann Mann schlecht folgen..

Warum muss ‚Mann‘ denn sofort reagieren? Oft dürfte doch ein Zuhören, eine Bestätigung: ‚Ich verstehe dich und denke darüber nach – können wir morgen – in ein paar Tagen noch mal darüber reden?‘ doch viel mehr helfen.
Schließlich kann keiner erwarten, dass die Lösung wie das Kaninchen aus dem Zylinder gezaubert wird – es sollte schon gut durchdacht werden.
(Und natürlich sollte dann auch drüber gesprochen werden – klar!)

2. Möglichkeit:
Warum nicht Probleme ansprechen, solange sie noch klein und überschaubar sind – also rechtzeitig gegenlenken. ‚Problemchen‘ lassen sich viel leichter aus der Welt schaffen, sozusagen als Gesprächsthema bei einem flotten Spaziergang. Da reagiert man sich körperlich ab, Gesprächspausen sind nicht peinlich und man wird durch die Natur auf positive Gedanken gebracht.

3. Möglichkeit
Warum sich die Probleme nicht schriftlich ‚von der Seele reden‘?

Beim Schreiben sortieren sich die Gedanken viel besser, man kann seine Worte wählen, auch mal einen Satz auswechseln.
Oft kommt man beim Formulieren auf eine Lösung, die einfach übersehen wurde und möglicherweise wird da auch konkreter gesagt, was im direkten Gespräch untergegangen wäre.

Und der Partner hat die Gelegenheit, das Geschriebene ‚einwirken‘ zu lassen. Er muss nicht sofort eine Antwort drechseln, hat die Möglichkeit, sich ein Für und Wider durch den Kopf gehen zu lassen.

Affirmationen


Affirmationen für Reichtum, Gesundheit, Liebe, Reichtum, Heilung, Verbindungen, Geld, Freundschaft usw.:

• Ich bin Frieden.
• Ich kenne und akzeptiere das universelle Gesetz.
• Ich bin geliebt. Ich bin liebenswert.
• Ich ziehe Liebe magnetisch an.
• Ich umgebe mich mit Dingen, die meine Lebendigkeit und Energie wiedergeben.
• Ich bin zentriert und symmetrisch um andere Menschen.
• Ich gebe mir die Erlaubnis zu haben, was ich will.
• Ich bin der Schöpfer meines eigenen Glückes.
• Ich schätze meine Zeit und meine Energie.
• Ich denke über meine Zukunft mit Optimismus und Hoffnung nach.
• Ich bin ein Heiler durch meine Worte, Gedanken und Taten.
• Ich bin schön.
• Meine Knochen sind stark und unterstützen mich auch.
• Ich bin finanziell unabhängig und frei.
• Ich bin entspannt und in Frieden mit der Welt und mir.
• All das Geld, das ich ausgebe und verdiene bringt mir Freude.
• Ich schicke friedliche, liebevolle Gedanken zu anderen Menschen.
• Ich glaube an mich.
• Ich liebe und akzeptiere meine Gefühle.
• Ich bin mit mir geduldig.
• Ich kann zuhören, verstehen und kommunizieren: Ich bin offen und ehrlich mit allen und komme so in guten Kontakt mit mir.
• Ich mag es unter Menschen zu sein.
• Ich bin eine Inspiration für andere.
• Ich schätze mich. Ich danke für mein wundervolles Leben.
• Ich kenne die Kraft meiner Seele.
• Ich mag mein Spiegelbild.
• Ich beglückwünsche mich oft.
• Ich akzeptiere und liebe mich als das was ich gerade bin.
• Ich schätze mich und erkenne, was alles gut geht.
• Mein Körper ist fit, gesund und stark.
• Ich liebe meine Kleider. Sie spiegeln meine innere Schönheit.
• Ich habe eine Menge physischer Energie.
• Ich höre mir die Weisheit meines Herzens.
• Ich lache und spiele heute.
• Ich bin in Einklang mit meiner Arbeit.
• Ich gönne mir Zeiten des Alleinseins.
• Ich verdiene es, einen schönen, gesunden und geübten Körper zu haben.
• Ich versetze mich in Situationen, in denen ich mich geehrt, geliebt und geschätzt fühle.
• Ich strahle das Licht meiner Seele aus, wo immer ich bin. Ich bin ein strahlendes Licht.
• Ich lasse alle guten Dinge zu mir zu kommen.
• Ich ehre und schätze meine Kreativität und Ideen.
• Ich strahle Liebe aus.
• Ich folge meiner höchsten Erregung.
• Ich vertraue meiner wachsenden Fähigkeit mir Fülle zu schaffen.
• Meine Tage sind mit Spaß und sinnvolle Aktivitäten gefüllt.
• Die Menschen schätzen und ehren meine Arbeit.
• Ich wähle ein Leben in Fülle zu leben.
• Ich lebe mein Leben in vollen Zügen.
• Ich konzentriere mich auf das Positive.
• Ich lasse das Geschenk der Liebe durch mich fließen, um es anderen weiterzugeben und um gesunde Entscheidungen zu treffen.
• Ich akzeptiere jetzt Überfluss in meinem Leben, das ist mein Recht.
• Ich bin eine kreative, einfühlsame Person.
• Mein Leben ist voller Wunder.
• Ich bin würdig der Liebe und aller guten Dinge.
• Meine Träume werden wahr werden.
• Ich passe auf mich, sorge ich für mich.
• Ich liebe mich selbst und pflege mich.
• Ich danke oft. Ich schätze all die schönen Dinge in meinem Leben.
• Ich hoffe, dass alles zur perfekten Zeit kommt und auf vollkommene Weise.
• Jeden Tag erlebe ich mehr Liebe in meinem Leben.
• Ich gebe mir alles, was ich brauche.
• Ich gebe mir die Erlaubnis, glücklich zu sein.
• Ich unterstütze den Erfolg und das Glück.
• Meine Haut ist klar und strahlend mit meiner Seele Licht.
• Ich spreche von mir selbst mit liebenden, positiven, unterstützenden Worten.
• Ich spreche von Erfolg und Wohlstand, von Fortschritt und Inspiration.
• Ich folge meiner inneren Führung.
• Ich konzentriere mich auf das Gute und Schöne in meinem Leben.
• Ich folge meiner inneren Führung. Ich höre sie deutlich.
• Alles was ich tue bringt mir Lebendigkeit und Wachstum.
• Ich bin ein wundervoller Mensch, ich will mein Bestes tun.
• Ich ehre meine Integrität in allem, was ich tue.
• Meine Energie ist konzentriert und auf meine Ziele gerichtet.
• Alle meine Gefühle sind ein Teil von mir und ich liebe und akzeptiere sie alle.
• Ich liebe alle meine Gedanken und meine Gefühle.
• Ich habe das Recht, meine Meinung zu ändern.
• Ich verwende meine Ehre und besondere Kenntnisse und Fähigkeiten.
• Ich gebe immer mein Bestes.
• Ich mache gute Entscheidungen leicht.
• Ich ehre meinen Körper mit meinen Taten.
• Ich wähle Überzeugungen, die mir Lebendigkeit und Wachstum bringen.
• Ich liebe und ehre alles, was ich schaffe.
• Ich weiß, was in meinem Leben wichtig und konzentriere ich darauf.
• Ich lächle und lache oft.
• Ich kenne meinen Wert.
• Die Menschen schätzen und ehren meine Arbeit.
• Jeder begrüßt und unterstützt mich in dem was ich bin.
• Ich strahle Selbstvertrauen aus, innere Ruhe, Liebe, Wohlbefinden und Glück.
• Das Universum ist sicher, reichlich und freundlich.
• Ich lebe im Rhythmus meiner Seele.
• Jede Verbindung, die ich habe, ist eine Heilung für mich und für die andere Person.
• Ich liebe meinen Körper.
• Ich bin mein eigener bester Freund.
• Ich weiß, ich kann jede Wirklichkeit zu schaffen ich will.
• Ich bin ausgeglichen und zentriert zu allen Zeiten.
• Ich ehre und schätze meine Kreativität und Ideen.
• Ich bin ein Magnet für Liebe, Geld, Wohlstand und Überfluss.
• Ich akzeptiere, Wohlstand und Reichtum in mein Leben.
• Ich liebe den Prozess so sehr wie das Ziel.
• Ich sehe durch die Augen meiner Seele. Meine Augen sind perfekt.
• Ich höre auf meine innere Wahrheit, und folgen Sie diesem Leitfaden.
• Ich bin glücklich und stolz auf andere, wenn sie Erfolg haben. Jeder verdient, glücklich zu sein.
• Gute Dinge kommen zu mir leicht.
• Ich vertraue meiner Intuition.
• Ich habe immer mehr Geld als im kommenden Ausgehen.
• Ich folge meiner inneren Führung um Dinge zu erledigen leicht und freudig.
• Ich liebe und ehre alles, was ich schaffen.
• Ich liebe und akzeptiere meinen Körper.
• Mein Körper ist mein Freund.
• Ich bin mit Licht erfüllt.
• Ich bin ein lebendes Beispiel für Liebe, Vertrauen, Integrität und Ehrlichkeit Überfluss für alles Leben.
• Ich wähle ein Leben in Fülle zu leben.
• Ich weiß, was ich gerne tun und ich tue es.
• Ich schätze meine Zeit und Energie.
• Ich weiß, was ich will und ich es bekommen.
• Meine Liebe erhoeht die Vibration von allem und jedem um mich herum.
• Ich weiß, was ich gerne tun und ich tue es.
• Mein spirituelles Wachstum ist eine wunderbare Reise der Entdeckung und Abenteuer.
• Mein Magen fühlt sich gut an. Ich bin ruhig, konzentriert und ruhig.
• Ich sehe die Schönheit in allem, was um mich herum.
• Ich verbinde mit der Erde. Ich bin geerdet und zentriert.
• Ich sehe mich als wachsen und zu expandieren.
• Ich schätze alles, was ich bin und alles, was ich habe.
• Ich finde jeden Tag Zeit zu entspannen und einfach nur „sein“.
• Ich bin verantwortlich für mein Leben.
• Ich bin ein Magnet für die göttlichen Gaben aus dem Geist.
• Ich bin stark und fähig.
• Ich danke meinen Körper für all die guten Dinge, die sie für mich tut.
• Ich bin klug. Ich gebe mir gute Ratschläge.
• Ich schätze alles, was ich bin und alles, was ich habe.
• Ich bin immer an der richtigen Stelle zum richtigen Zeitpunkt.
• Ich kenne meinen Wert. Ich meine Ehre wert.
• Ich schätze mich. Ich danke für mein wundervolles Leben.
• Ich verpflichte mich, meinen Weg. Ich wähle Lebendigkeit und Wachstum.
• Ich sehe das Gute in anderen.
• Ich bin die Quelle meiner Hülle und Fülle.
• Wie ich tue, was ich Liebe, Geld und Überfluss frei fließen zu mir.
• Mein Wert und wert sind, durch alles, erhöhte ich.
• Ich lebe in einem reichhaltigen Universum.
• Ich verfolge meine höchste Freude sein.
• Meine Tage sind mit Spaß und sinnvolle Aktivitäten gefüllt.
• Alles kommt zu mir in das perfekte Timing und die vollkommene Weise.
• Jedes einzelne Teil von mir ist mein Freund.
• Ich bin glücklich und froh über andere „Fülle und Glück, wie wir alle eins sind.
• Was immer ich tue, ist es weil ich es tun wollen.
• Ich liebe mein inneres Kind.
• Ich ehre meine Lebendigkeit in alles, was ich zu tun.
• Ich behandle mich mit Respekt.
• Ich bin eine besondere, einzigartige Person.
• Ich erlaube mir, einen schönen Körper zu haben.
• Ich glaube, dass das Universum freundlich ist.
• Ich wohne in einer reichen Welt.
• Ich verdiene es, mit Güte und Liebe behandelt werden, und ich bin.
• Ich sehe, wie alle um mich herum wachsen und zu expandieren.
• Ich verbinde mit Menschen durch mein Herz.
• Ich denke an positive Dinge.
• Ich folge meinem Herzen.
• Ich kenne die Freude meiner Seele heute.
• Ich erwarte nur das Beste zu passieren und es tut.
• Ich bin umgeben von positiven, glücklichen Menschen, die mit Freude überfüllt sind.
• Ich gebe mir die Erlaubnis, alles, was ich werden kann.
• Ich habe die Fähigkeit, nach innen schauen und Antworten finden.
• Ich akzeptiere und liebe mich.
• Ich bin eine wunderbare, liebenswerte Person, und ich bin zuversichtlich und glaube an mich.
• Mein Leben ist voller Freude.
• Ich habe eine Fülle von wertvollen Fähigkeiten und Talente.
• Ich umgebe mich mit Dingen, die meine Lebendigkeit und Energie wiedergeben.
• Ich bin mit Liebe gefüllt.
• Ich bin in jeder Hinsicht reich.
• Ich tue, was ich von Augenblick zu Augenblick lieben.
• Mein Weg und das Leben der Arbeit sind meine höchste Priorität.
• Was ich danken für zunehmen wird.
• Ich bin im Zustand awesome, fit und energiegeladen.
• All mein Geld arbeitet für mich, meine Häufigkeit, Freude und Lebendigkeit.
• Ich lebe in einem reichhaltigen Universum. Ich habe immer alles was ich brauche.
• Ich bin dankbar für alles, was in meinem Leben.
• Ich konzentriere mich auf das, was ich liebe und so ziehen sie mir.
• Ich weiß genau, was zu tun ist, um die Ergebnisse möchte ich schaffen.
• Ich lade und damit gut in mein Leben gekommen.
• Ich schicke friedliche, liebevolle Gedanken zu anderen Menschen.
• Ich höre auf meine Gefühle und erhalten ihre Nachrichten.
• Ich gebe großzügig zu mir.
• Ich schaffe, was ich einfach wollen.
• Ich vertraue darauf, dass das Universum ist für mich arbeiten und mit mir.
• Meine Gedanken sind liebevolle und positive.
• Ich nun entscheiden, wie ich fühlen wollen.
• Ich achte auf wie ich mich fühle. Ich ehre meine Gefühle.
• Ich bin Fülle in jedem Bereich meines Lebens.
• Ich bin voll präsent im Moment.
• Ich höre die Nachrichten meiner Seele. Mein Gehör ist ausgezeichnet.
• Ich bin wirklich für mein Leben reich und freudig dankbar.
• Ich habe eine Fülle von Reichtum fließt mir jetzt.
• Ich ehre meine Träume.
• Leute wie sie um mich herum.
• Das größte Geschenk, das ich damit andere ist das Beispiel aus meinem eigenen Leben funktioniert.
• Ich spreche meine Wahrheit mit Liebe.
• Ich kann ruhig, ausgewogen und in meiner Mitte, wann immer ich will.
• Ich bin mir selbst treu in allem, was ich tue.
• Meine Wohlstand gedeiht andere.
• Jeder Erfolg trägt zu meinem Erfolg.
• Mein Geld ist eine Quelle des Guten für mich und andere.
• Meine Ersparnisse wie ein Magnet, um mehr Geld zu ziehen handeln.
• Ich nutze jede Erfahrung als eine Chance zu wachsen.
• Ich lebe mein Leben ehrlich, liebevoll und MITgestalten.
• Ich gebe mir die Erlaubnis zu haben, was ich will.
• Ich folge meinem Herzen.
• Meine Zellen und Atome sind meine Freunde.
• Ich bin was ich bin. Und so ist es.
• Ich erhalte liebevolle Führung.
• Ich vertraue und folge meiner inneren Führung.
• Ich folge meiner inneren Weisheit.
• Ich gebe gute Dinge für andere und ich den Leuten erlaubt, gute Sachen zu mir geben.
• Ich gebe die Freiheit zu anderen. Ich bin frei.
• Ich spreche positive, aufbauende Worte.
• Ich bekomme einfach lieben und andere give it to me großzügig.
• Ich bin wohlhabend, ich bin erfolgreich, bin ich so fröhlich und meine eigene Hülle und Fülle.
• Integrität ist die Wahrheit zu leben, ich weiß.
• Alles was ich tue fügt Liebe, Schönheit, Harmonie, Ordnung und Licht, um das Universum.
• All meine Erfahrungen sind die Möglichkeiten, mehr Macht zu gewinnen, Klarheit und Vision.
• Ich spreche sehr von anderen Menschen. Ich ehre sie mit meinen Worten und Gedanken.
• Ich wachse augenblicklich.
• Ich liebe meine Heimat und die positive Energie in meinem Umfeld nimmt zu.
• Ich breitete die Liebe und Güte, wohin ich gehe.
• Was ich liebe, ist, was ich hier zu tun.
• Ich bin zu meinem höheren magnetischen gut und sie ist ein Magnet für mich.
• Ich wähle den Frieden.
• Ich lebe in einem Zustand der Liebe.
• Ich bin Fülle.
• Mein Wert und wert sind, durch alles, erhöhte ich.
• Ich höre die Nachrichten meines Körpers.
• Die Dinge, die ich schaffen sogar besser sind als ich sie vorstellen werden.
• Mit jedem Atemzug erhöhe ich die Liebe meines Lebens.
• Ich liebe und respektiere meine Fähigkeiten und meine Absicht.
• Ich bin verliebt.
• Ich bin dankbar.

Bildquelle
Jürgen Ball

Zärtlichkeit und Hingabe


Das gilt für den Bereich Dominanz und Devotion eigentlich ganz besonders:

Zärtlich, sehr zärtlich und der Liebe zugewandt muß man(n)/frau sein.

Aber: Zärtlichkeit und Hingabe hat Dimensionen und Nuancen, die in Worten nicht so schnell zu erklären und von der gewünschten Intensität her keineswegs einfach zu erfassen sind.

Es sei denn, man ist unmittelbar beteiligt. Mehr wird hier und jetzt nicht verraten.

Es gibt keine Täuschungen des Herzens. Was das Gefühl uns sagt ist wahr, wenn auch mitunter nur für einen Augenblick.

Ich halte es nicht für das größte Glück, einen Menschen ganz enträtselt zu haben.

Ein größeres Glück ist es doch, bei dem, den wir lieben, den wir uns ausgesucht haben, immer neue Tiefen zu entdecken, die uns immer mehr die Unergründlichkeit seiner Natur in ihrer ewigen Tiefe offenbaren.

Eben darin besteht die Liebe, daß sie uns in der Schwebe des Lebendigen hält, in der Bereitschaft, einem Menschen zu folgen in allen seinen Entfaltungen.

Das Edelste in der Liebe ist das Vertrauen zueinander.

Es muss Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verlässt.

Anthroposophische Gesellschaft 2010


Zitat:
Anthroposophische Gesellschaft unter finanziellem Druck

Massive Einsparungen stehen der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft ins Haus. Wie die Zeitschrift Info3 in ihrer aktuellen Ausgabe (Heft 7/8, 15ff) berichtet, sei das in Dornach bei Basel gelegene Goetheanum, Hauptsitz der weltweit tätigen Anthroposophischen Gesellschaft und der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft mit ihren Fachrichtungen, „nach Stand der Dinge im bisherigen Umfang ‚eigentlich‘ nicht mehr finanzierbar“. Ostern 2010 wurde bekannt, dass jährlich mindestens zwei Millionen Schweizer Franken (CHF) und damit rund acht Prozent des Gesamtetats fehlen. In den Jahren 2010/2011 sind nach dem Bericht der Zeitschrift Einsparungen in Höhe von 3,5 Millionen CHF notwendig. Der Vorstand am Goetheanum geht in seinem neuesten Etatentwurf von Kürzungen in allen Bereichen in Höhe von acht bis zehn Prozent aus. Davon sei lediglich die Hochschule für Geisteswissenschaft ausgenommen. Der Schatzmeister der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft, Cornelius Pietzner, stimmt die Mitglieder auf schwere Zeiten ein: „Ohne adäquate Reserven für die monatlichen Rechnungen und Gehälter in Höhe von ca. 2 Mio. CHF bleibt die Lage für das Goetheanum schwierig. Ohne ein Wachstum der Mitgliedschaft, ohne neue Einnahmequellen werden empfindliche Kürzungen in den traditionellen Aufgabenfeldern des Goetheanum absehbar.“ (Jahresbericht der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft 2009/2010, 21)

Die Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft hat derzeit rund 47.000 Mitglieder und ist Trägerverein des Goetheanums, des geistigen Zentrums der Anthroposophischen Bewegung. In dem imposanten Bau finden regelmäßig Fachtagungen und Kongresse statt.

Zugleich befindet sich dort die Spielstätte für „Eurythmieproduktionen“ und für die von Steiner konzipierten Mysteriendramen.

Von den Anthroposophen wird das Goetheanum deshalb auch als Mysterienort betrachtet. Im Goetheanum sind weitere selbständig tätige Tochterunternehmen, wie etwa der Verlag am Goetheanum, das Kaffee- und Speisehaus, Gästehäuser sowie ? als Zweckbetrieb ? die Wochenschrift „Das Goetheanum“ ansässig. In der Gesamtorganisation arbeiten etwa 180 fest angestellte und 80 freie Mitarbeiter.

Dr. Matthias Pöhlmann

Zitat Ende